Handy und Whatsapp: 0157 50343921

info@esoliv.de

Herstellung von Olivenöl

Die Mahlung Das Mahlen der Oliven ist der erste Arbeitsgang, welchem die Oliven unterzogen werden. Es handelt sich dabei um das Knacken der Früchte, damit sie danach später das in ihnen enthaltende Öl abgeben können. Der tradionelle Mahlvorgang findet in einem Mörser oder einer sich drehenden Mühle statt, in welchen die Fasern, die das Öl enthalten, geöffnet werden. Bezüglich der Mühlen, so gibt es davon viele Arten, alle davon sind syrischen oder römischn Ursprungs , und deren Bezeichnungen wie folgt lauten: Ölmühle, Keilmühle, Hebelmühle und “Blut”mühle, sich auf die von Tieren gezogene Variante beziehende Achse, auf der sich ein Mühlstein aus Granit befand, der die Oliven zu einer feinen Masse mahlte. Diese Art von Mahlung ist nicht mehr in Gebrauch, es gibt kaum noch Mühlen,die sie noch besitzen, und die wenigen die noch existiern, werden elektrisch betrieben.

Spanische Olivenölproduktion und Preisentwicklung

Große Olivenplantagen, das Haus in der Toskana mit der freundlichen Oma und dem kleinen Bambino, die große Küche mit den typisch italienischen Zutaten, zu denen auch das Olivenöl gehört …

Artikel 36 bis 38 von insgesamt 38

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. ...
  3. 4
  4. 5
  5. 6
  6. 7
  7. 8